Familiengottesdienst im Advent: Vier besondere Türchen (Advent 2021)

In diesem Gottesdienst für Familien verbinden wir mit jedem Advents-Sonntag einen speziellen Gedanken. Dabei helfen uns die vier Verse von „Wir sagen euch an den lieben Advent“
Die Kinder falten und gestalten vier kleine Schachteln, die im Laufe des Gottesdienstes mit Symbolen befüllt werden. ich will weiterlesen

Symbolpredigt: Gewickelt in Windeln (3. Advent 2020)

Windeln So ein Stück Windel in der Hand regt zum gemeinsamen Nachdenken an: Über den Gottessohn, über Verletzungen, Gottes seltsame Schachzüge und die eigene Taufe. Teil 1: Der Menschensohn und Gottessohn Und sie gebar ihren ersten Sohn und wickelte ihn in Windeln und legte ihn in eine Krippe; denn sie… ich will weiterlesen

Predigt: Jesus vor der Türe (Matthäus 21,1-11) Erster Advent und Einführung der neuen Kirchenvorsteher, 2. Dezember 2018

Jesu Einzug in Jerusalem. – Jesus steht vor der Türe. Was verändert sich, wenn er eintritt? Versaut er unseren sauberen Teppich, oder feiern wir gemeinsam und singen Hosianna? Reinlassen oder rauskomplimentieren, das ist hier die Frage. ich will weiterlesen

Predigt: Wie soll ich dich empfangen? (Liedpredigt zum EG 11) 3. Advent, 11. Dezember 2016

Das alte Lied von Paul Gerhard ist ein sehr persönliches und sehr hoffnungsstiftendes Lied, das zufällig gut zum Advent passt. Vor 14 Jahren habe ich schon mal drüber gepredigt; jetzt gibts eine Neuauflage. Verse 1+2 1. Wie soll ich dich empfangen und wie begegn ich dir, o aller Welt Verlangen,… ich will weiterlesen

Predigt: „Freuet Euch” auch, wenns gerade nicht danach ausschaut! (Philipper 4,4-7) 4. Advent, 21. Dezember 2014

Paulus verströmt mit seinen Zeilen Hoffnung und Zuversicht, obwohl er gerade selbst in einer sehr bedrängenden Situation steckt. Wie bekommen wir Weihnachtsfreude und die Nachrichten von IS und brennenden Asylunterkünften in Vorra zusammen? Predigt von zwei Welten, die vielleicht deshalb zusammengehören, weil sie scheinbar nichts gemeinsam haben. ich will weiterlesen

Predigt: Im Buswartehäuschen an SEINER breiten Straße (Jes 40, 1-8) 16. Dezember 2012, 3. Advent

Adventspredigt zu Jesaja 40, 1-8: Wenn Menschen auf Gottes Ankunft warten Predigttext: Tröstet, tröstet mein Volk!, spricht euer Gott. 2 Redet mit Jerusalem freundlich und predigt ihr, dass ihre Knechtschaft ein Ende hat, dass ihre Schuld vergeben ist; denn sie hat doppelte Strafe empfangen von der Hand des HERRN für… ich will weiterlesen

Endlich Weihnachtsartikel im Angebot …

Heute habe ich sie beim ALDI gesehen: Die ersten Weihnachtsleckereien des Saison. Geschätzete 5 Quadratmeter Lebkuchen, Spekulatius, Nugatbarren. Es war ja auch dringend notwendig: Es sind ja nur noch 97 Tage bis zum Heiligen Abend – da muss man sich sputen. Wahrscheinlich werden ab dem Ersten Advent die Süßwaren rationiert… ich will weiterlesen

Predigt: Warten auf Rettung (Lied EG 20: Das Volk, das noch im Finstern wandelt) 2. Dezember 2007, 1. Advent 2007

Liebe Gemeinde, Das Volk, das noch im Finstern wandelt, bald sieht es Licht, ein großes Licht. Heb in den Himmel dein Gesicht und steh und lausche, weil Gott handelt. Die ihr noch wohnt im Tal der Tränen, wo Tod den schwarzen Schatten wirft: Schon hört ihr Gottes Schritt, ihr dürft… ich will weiterlesen