Predigt: Christus spricht: Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich.” (Johannes 14,1) 31. Dezember 2009, Jahreslosung 2010

Das Unbekannte lässt mich erschauern Es gibt Krimis – die setzen Maßstäbe für Jahrzehnte. Die alten Schwarzweißfilme nach den Drehbüchern von Edgar Wallace zum Beispiel. Es ist ja bis heute ein Genuss, diese alten Streifen anzusehen. Perfekt ist dort das Spiel mit der Spannung – immer wieder gibt es diese… ich will weiterlesen

Predigt: lasst uns nicht lieben mit Worten noch mit der Zunge, sondern mit der Tat und mit der Wahrheit (1. Joh 3,18) 25. Dezember 2009, 1. Weihnachtsfeiertag mit Taufe von Zoey

Liebe Gemeinde, “ich hab dir doch schon tausendmal gesagt….”. Ich vermute, keiner von Ihnen kennt diesen Satz. Aber es gibt ganz vereinzelt auf diesem Globus Situationen, in denen Sätze so oder ähnlich beginnen.Sowas könnte ein erkälteter  Papa seinen Töchtern sagen, die notorisch sämtliche Zimmertüren in Haus offen stehen lassen. Bei… ich will weiterlesen

Predigt: Haushalter der Geheimnisse Gottes (1. Kor 4, 1-5), 13. Dezember 2009 – 3. Advent

Liebe Gemeinde. Miriam ist sauer auf ihre Deutschlehrerin. In der wichtigen zehnten Klasse hat sie eine Schulaufgabe mit einer 6 benotet: „Themaverfehlung, da gibts nicht viel zu retten”, hat die Lehrerin gesagt. Aber Miriam sieht das nicht so, sie hat die Aufgabenstellung der Schulaufgabe ganz anders verstanden – und bloß… ich will weiterlesen

Predigt zur Taufe von Anna und Leni: Gottes Hände, 28. November 2009

Psalm 73,23: Dennoch bleibe ich stets an dir; denn du hältst mich bei meiner rechten Hand und Psalm 139,5: Von allen Seiten umgibst du mich und hältst deine Hand über mir. Liebe Tauffamilie, liebe Gemeinde, am Freitag abend schauen die Seidels gerne mal die Kochsendung im ZDF. Promi-Köche wie Johann… ich will weiterlesen

Predigt zur Taufe von Daniel Geduld – die besondere Form von Stärke (Sprüche 16,32) 14. November 2009

Ein Geduldiger ist besser als ein Starker und wer sich selbst beherrscht, ist besser als einer, der Städte gewinnt. (Sprüche 16,32) Liebe Gemeinde, liebe Tauffamilie, am Donnerstag war der internationale Tag der Weltrekorde. Überall versuchten Menschen mit neuen Bestleistungen ins Guinness-Buch der Rekorde zu kommen. In vielen Zeitungen war darum… ich will weiterlesen

Predigt: Den Felsen der Hoffnung besteigen (Mt 7,7) 25. Oktober 2009, Taufe von Gaetan

Predigttext Mt 7,7: Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. „Bitte…” das selbstverständlichste Wort für unsere Kinder Papa, kann ich mal was zu Trinken haben? Mama, kann ich mir den Kaugummi da in den Einkaufswagen legen? Papa, habt ihr jetzt genügend… ich will weiterlesen

Predigt: Leben und Glauben während des Dreißigjährigen Kriegs (26. Oktober 2009) Kirchweih-Historienpredigt

Predigt mit Lesung aus der Geschichte Gollhofen von 1630 bis 1667 Leben und Glauben während des Dreißigjährigen Kriegs Liebe Gemeinde, der Blick in die Geschichte unserer Kirchengemeinde führt uns heute ins Jahr 1630. Der dreißigjährige Krieg ist tritt durch die Beteiligung Schwedens unter Gustav Adolf in eine neue Phase. Kirchlich… ich will weiterlesen

Predigt: Eine Schrecksekunde zum Nachdenken” (Lukas 12, 13-31) 4. Oktober 2009, Erntedank

Der Aufzug bringt es an den Tag Er kauerte auf dem Fußboden dieser Aufzugskabine und blickte nach oben in das Licht der Neonröhren. Schon seit drei Stunden saß er hier fest – und noch niemand hatte Kontakt mit ihm aufgenommen. Wie auch? Er war heute der einzige, der am Tag… ich will weiterlesen

Predigt: Beim Grillen gehts um mehr als ums Sattwerden (Symbolpredigt) 19. Juli 2009

Liebe Gemeinde, der Sommer hat schon seinen besonderen Reiz, wenn am Wochenende – und das Wetter passt – der Duft von Gegrilltem durch die Straßen Gollhofens zieht. Meine Nase nimmt das innerhalb von Sekunden ganz präzise wahr: Irgendwo in der Nähe wird gegrillt! „Hmmm, lecker”, reagiert mein Gehirn fast reflexartig:… ich will weiterlesen

Predigt: Der Lebensweg des Olivenbaumes (Jeremia 17, 7-8) 28. Juni 2009, Goldene und Diamantene Konfirmation 2009

Liebe Jubel-Konfirmanden, hier im Taufstein steht ein Olivenbaum. Genauer gesagt ein Olivenbäumchen, ein kleiner ganz junger Baum, der noch viele Jahre vor sich hat, bis aus ihm ein vernünftiger Olivenbaum geworden ist. Der Lebensweg des Olivenbaumes Der Olivenbaum ist eine typische Pflanze für den Mittelmeerraum. Auch in Israel stehen sie,… ich will weiterlesen