Video-Andacht: Himmelfahrt

Wir dürfen wieder Gottesdienste feiern. Aber aus vielen Ecken wird der Wunsch geäußert, dass wir die begonnenen Videoandachten weiterführen.
Nicht einfach, wenn man bedenkt, dass vom leeren Blatt über Aufnahme und Schnitt bis zum fertig über digitale und analoge Wege verbreiteten Video ein ganzer Arbeitstag dafür benötigt wird.
Aber vielleicht geht es ja parallel zu den anlaufenden Gottesdiensten auch etwas kleiner? Hier mal ein Versuch: Gestraffte Predigt, kein Drumherum – mal sehen, wie es ankommt.
Dummerweise hat die Idee, mit dem Lied von Revolverheld zu arbeiten, dann doch beim Schnitt und digitalem Rechte-Handling etwas Mehraufwand gekostet…

Was macht mein Pfarrer eigentlich in Zeiten von Corona?

Keine Gottesdienste, kein Reliunterricht, Konfirmation auf unbestimmte Zeit verschoben. Auf dem ersten Blick sieht es aus, als stünde die Kirchenwelt zur Zeit still.
Aber genau das Gegenteil ist der Fall: In Kirchenleitungen als auch in den Gemeinden vor Ort wird an unglaublich vielen neuen Formaten und Ideen gewerkelt, damit Kirche weiterhin den Menschen nahe sein kann. Allein auf Yotube finden sich hunderte Videos von Gottesdiensten, die in den leeren Kirchen aufgenommen wurden.
Und nebenher läuft vieles vom sowieso unsichtbaren Alltagsgeschäft der Pfarrerinnen und Pfarrer weiter. Und weil es viele nicht sehen können (und manche nicht sehen wollen), hab ich mal ein bisschen versucht, es sichtbar zu machen: