Predigt: Ist der Maßkrug halbvoll oder halbleer? (Lukas 6,38) 28. Oktober 2007

Liebe Gemeinde, ist die Maß hier halbvoll oder ist sie halbleer? Genau ein halber Liter ist da drin. Und zu später Stunde könnten zwei leicht angesäuselte Kerwabuschen wahrscheinlich über Stunden diskutieren und streiten, ob dieser Füllstand halbvoll oder halbleer heißt. Weil irgendwie ja beides stimmt. Halbvoll oder halbleer ? Die… ich will weiterlesen

Predigt: Gott als Bodyguard? (Gedanken zu Psalm 121,7) 9. September 2007, Taufe von Finn S.

Er wird deinen Fuß nicht gleiten lassen, und der dich behütet, schläft nicht. (Psalm 121 ,7) Liebe Familie S., im Taufspruch von Finn ist mir vor allem die zweite Hälfte hängen geblieben. Der geht es um einen, der mich behütet und nicht schläft. Also ein Bodyguard. Denn dessen Aufgabe ist… ich will weiterlesen

Predigt: Der Mensch erntet, was er sät … oder? (Themenpredigt zu einem biblischen Sprichwort) 2. September 2007

Liebe Gemeinde, man erntet, was man sät. Dieser uralte Zusammenhang von Ursache und Wirkung hat auch in der Bibel seine Spuren hinterlassen. Dort nennen ihn die Fachleute den „Tun-Ergehens-Zusammenhang“. Der Name ist dabei Programm: entsprechend meinem Tun wird es mir auch einmal ergehen. Wer Böse handelt, dem wird Böses widerfahren.… ich will weiterlesen

Anspiel und Predigt: “Der lange Atem” (Gottesdienst zum Sommerfest der Gemeinde) 17. Juni 2007

Das Anspiel wurde verfasst, inszeniert und aufgeführt von Petra Keller und Klaus Wagner vom Theaterverein Gollhofen. Anspiel: Einleitung: „Der lange Atem” – das ist der Thema für unseren Gottesdienst heute morgen. Gestern beim Straßenlauf war er auch das Thema: Schon den Kids beim Bambilauf versucht man beizubringen, wie wichtig es… ich will weiterlesen

Gottesdienst am Pfingstmontag 2007: “Hopp etz…” 28. Mai 2007

Die Texte dieses Gottesdienstes wurden  von Pfr. Helmut Spaeth und Pfr. Alexander Seidel entworfen. Szene: Der Couch-Potatoe (Darsteller: A: Der Faulenzer im Jogginganzug; B: der normal gekleidete Fragesteller) Sprecher:Jesu Himmelfahrt, haben wir eben gehört. Eigentlich ein sinnvoller Schluss des Weges Jesu mit seinen Jüngern. Jesus ist auferstanden, die Jünger sind… ich will weiterlesen

Predigt: Willkommen auf dem unwahrscheinlichen Planeten Erde (1. Mose 1) 29. April 2007

Liebe Gemeinde, für die Hobby-Astronomen ist die Meldung der letzten Woche eine Sensation: Sie haben erstmals einen Planeten entdeckt, der unserer Erde ähnlich ist. Die europäische Sternwarte in Garching hat es in der vergangenen Woche bekannt gegeben. Auf diesem fernen Planeten, der 20 Lichtjahre entfernt und etwas größer als unsere… ich will weiterlesen

Osterpredigt „Was soll der Osterhase in der Kirche?” (Themenpredigt / Symbolpredigt) 8. April 2007

Liebe Gemeinde, heute darf der Osterhase mal mit in die Kirche. Schließlich gehört er da ja zur allgemeinen Grundausstattung des Osterfestes – Oder? Jaja, ich weiß schon einige fangen jetzt schon innerlich zu schimpfen an: „Was hat denn der Langlöffel mit unserem christlichen Fest zu tun? Der ist doch ein… ich will weiterlesen

Predigt zur Konfirmation: “Prioritäten setzen!” (Matthäus 8,33) 1. April 2007

Lesung Lk 14, 25-33 25 Wie schon oft, war Jesus von einer großen Menschenmenge umlagert. Bei dieser Gelegenheit machte er seinen Zuhörern deutlich: 26 «Wenn einer mit mir gehen will, so muß ich für ihn wichtiger sein als alles andere in seinem Leben: wichtiger als seine Eltern,1 seine Frau, seine… ich will weiterlesen

Predigt: Gott hat deinen Namen aufgeschrieben ( Taufe von Felix und Talina) 11. Februar 2007

Taufsprüche: Felix: Lk 10,20: Freut euch aber, dass eure Namen im Himmel aufgeschrieben sind Talina: Ps 91,11 Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen,   Frau Meyer im Einwohnermeldeamt Frau Meyer will rechtzeitig vor ihrem nächsten Urlaub ihren Personalausweis verlängern lassen; der ist… ich will weiterlesen

Predigt: Um Hilfe rufen und sich trösten lassen (Jesaja 51,9-16) 14. Januar 2007

Predigt zur Jesaja-Verheißung mit Seitenblicken auf das aktuelle Stück des Gollhöfer Theatervereins “Auch Drachen sind nur Menschen”. Unser Predigttext für den heutigen Sonntag steht beim Propheten Jesaja, im 51. Kapitel: Wach auf, wach auf, zieh Macht an, du Arm des HERRN! Wach auf, wie vor alters zu Anbeginn der Welt!… ich will weiterlesen