Szene als Ansprache im Schulschluss-Gottesdienst: Ist die Welt im Eimer? (27. Juli 2016)

In diesem Jahr hatte sich die Klasse des Friedrich-Alexander-Gymnasiums Neustadt Aisch, die den Gottesdienst vorbereitete, entschieden: Wir werden das langweilige Thema “Ferien” zu ignorieren und stattdessen über die Zerstörung und Bewahrung der Schöpfung reden. So entstand ein Gottesdienst mit zwei tragenden Teilen: Eine bewusst irritierende Bestandsaufnahme und eine Spielszene der… ich will weiterlesen

Predigt: Weihnachtsfreude: Wunschlos glücklich? (Szene und Erzählung) 18. Dezember 2005

Gemeinsamer Gottesdienst von Pfarern aus 7 Pfarreien im Dekanat Uffenheim An diesem Gottesdienstentwurf haben mitgeschrieben: Pfr. Jürgen Blum, Lipprichhausen Pfr. Helmut Spaeth, Wallmersbach Pfr. Alexander Seidel, Gollhofen Anspiel (zweiteilig) Szene 1: Ehekrach Engel (E): „Freuet euch, denn der Herr ist nahe…“ Geht auf ein Ehepaar zu, das gerade dabei ist,… ich will weiterlesen

Gottesdienst: Ist der Ehrliche immer der Dumme? – Sommerfest der Gemeinde Gollhofen am 19. Juni 2005

Diesen Entwurf haben entwickelt: Manfred  Lilli, Klaus Wagner, Pfr. Alexander Seidel, Gollhofen Der Entwurf für den Verkündigungsteil hat folgenden Aufbau Lesung Glaubensbekenntnis Lied Szene1 mit Ansprache 1 Lied Thesen mit Anspreche 2 Lied Szene 2 ich will weiterlesen

Spielszene und Predigt : Lebendiges Wasser (Johannes 7, 37-55: Die Frau am Jakobsbrunnen) 19. Dezember 2004

Erarbeitet von den Pfarrern des westlichen Dekanats Uffenheim (Jürgen Blum, Helmut Spaeth, Alexander Seidel) Vorspiel:  Schauspiel um zwei Frauen am Brunnen Zwei Frauen treten auf; beide tragen gefüllte Wasserkanister; A:      Ach hallo, du bist auch da. Mensch wir haben uns lange nicht mehr gesehen! Jetzt im Winter kommen wir… ich will weiterlesen

Predigt und Szene: Von Ausputzern und Stürmern, 17. Juni 2001

Anpiel zum Fußballvereins-Jubiläum des FC Gollhofenvon: Klaus Wagner und Bernd Koclir Predigt von: Alexander Seidel Datum: 17. Juni 2001 Anspiel Nacheinander betreten A,B und C die Bühne, sie sind deutlich sichtbar als Fußballer gekleidet. D ist Vereinsvorstand im Anzug. A: Kommt rein, guckt sich um, setzt sich breitbeinig auf den… ich will weiterlesen