Symbolpredigt: Der Strohstern – Aus dem Stroh alter Erzählungen den Stern des eigenen Glaubens flechten – 25. Dezember 2019

Strohsterne

Sie sind aus Stroh, das manche für wertlos halten, und verweisen doch auf die Größe Gottes, der den Kosmos schuf und Jesus gesandt hat.
Die Symbolpredigt zu den Strohsternen greift dazu alt- und neutestamentliche Aspekte auf.

Liebe Gemeinde,

was wäre ein Weihnachtsbaum, was wäre Weihnachten, ohne Strohsterne? Überall hängen sie. Nicht nur am Baum, auch in den Fenstern. Sie lassen sich überall dazulegen. Strohsterne sind irgendwie die Allzweckwaffe der Weihnachtsdekoration

Der Stern als Wegweiser

Aber sie sind natürlich mehr als nur Deko-Schnickschnack. Denn sie erinnern an den Stern von Bethlehem, der die Weisen aus dem Morgenland auf Jesu Spur gelockt hat:

Matthäus 2, 1-3
Da Jesus geboren war zu Bethlehem in Judäa zur Zeit des Königs Herodes, siehe, da kamen Weise aus dem Morgenland nach Jerusalem und sprachen: 2 Wo ist der neugeborene König der Juden? Wir haben seinen Stern aufgehen sehen und sind gekommen, ihn anzubeten.

Der Stern von Bethlehem – ein Wegweiser! Naja, vielleicht auch ein Wegweiser für uns? Ein Hinweis auf das Jesuskind in der Krippe – damit man es nicht übersieht, bei all dem Weihnachtszauber, den wir so veranstalten: Geschenke, Festessen, Besuche machen, Besucher empfangen, sich freuen, sich streiten, Plätzchen naschen, wieder Essen und und und.

Der Stern, der sagt: Achtung! Da geht es zum Kind – hier ist derjenige, um den es bei diesem Fest geht. ich will weiterlesen

Überblick: Symbol-Ideen zum Weihnachtsgottesdienst

Predigten mit Symbolen zum mitnehmen

Schön, wenn man was mit nach hause nehmen kann

Mobile Minikrippe

Entdecken Sie mit Ihrer Gemeinde die Heilige Familie in einer Streichholzschachtel. Die heilige Familie in Holzperlenform, ein Strohhalm … und ein kleiner Spiegel!

Lametta

– der stanniolgewordene Inbegriff des Weihnachtskitsches? Ich bin überzeugt: Die feinen Fäden knüpfen sehr elegant ihre Verbindung zu Gottes Herrlichkeit, seiner Vergebung und mancher Last, die wir mit Weihnachten verbinden

Predigten zu „typisch weihnachtlichen“ Dingen

Christbaumkugel

Seit über 170 Jahren gibt es das Ding, in dem sich Weihnachten buchstäblich spiegelt.

Die Krippe

Ein Blick auf unsere christliche Tradition der Weihnachtskrippe.

Weihnachtspyramide

Nicht nur Kinder lassen sich davon faszinieren. Schauen wir auf das „oben“ und „unten“ und bedenken wir, wie das alles von einem unscheinbaren Windhauch bewegt wird.

Strohstern

Strohsterne Sie sind aus Stroh, das manche für wertlos halten, und verweisen doch auf die Größe Gottes, der den Kosmos schuf und Jesus gesandt hat.Die Symbolpredigt zu den Strohsternen greift dazu alt- und neutestamentliche Aspekte auf.