Stolpersteine am Neustädter Schulzentrum für Irene, Marianne, Liesl, Hans und Ludwig

Seit gestern liegen sie nun am Eingang zum Neustädter Schulzentrum: Die “Stolpersteine”, die an die fünf jüdischen Schüler erinnern, die damals aufgrund ihres Judentums 1934 der Schule verwiesen worden waren. 1933 lebten noch 74 Jüdinnen und Juden in Neustadt/Aisch; zwei Jahre später waren es noch 39 – im Dezember 1938… ich will weiterlesen